Hamburg ist meine Liebe. Hier bin ich geboren, hier bin aufgewachsen und hier lebe ich mit meiner Familie. Ich liebe die Elbe, das Alsterwasser und manchmal sogar das Hamburger Schmuddelwetter. Aufgewachsen bin ich im Hamburger Westen. Neben der Politik gilt meine Leidenschaft meiner Frau und meinen drei Kindern, mit denen ich am liebsten die Zeit verbringe. Meine Familie bedeutet mir gerade in anstrengenden Zeiten wie jetzt im Wahlkampf enorm viel und gibt Kraft und Rückhalt.

Aber auch die Treue zum HSV gehört seit Kindesbeinen zu meinem Leben dazu genauso wie die Mitgliedschaft in der Spielvereinigung Blankenese, in der ich seit rund 30 Jahren aktiver Tischtennisspieler bin.Politisch engagiere ich mich seit rund 20 Jahren für die CDU in Hamburg.

Den Wahlkreis Hamburg-Mitte mit seinen spannenden, schönen Seiten – aber auch seinen Probleme – kenne ich bestens, entdecke aber immer noch viel Neues. Hier bin ich auf der katholischen Sankt-Ansgar-Schule gewesen und habe das Abitur gemacht und hier war ich schon immer politisch tätig. Zehn Jahre in der Kommunalpolitik als Bezirksabgeordneter an führender Stelle und vier Jahre als Bürgerschaftsabgeordneter. Aktuell nehme ich als Vorsitzender des Kreisverbandes Hamburg-Mitte und Vorsitzender der CDU in Hamburg-Hamm an vielen Stellen Verantwortung wahr. Seit Juni 2016 trage ich auch in der CDU Hamburg als stellvertretender Landesvorsitzender Verantwortung.

Bei vielen gelte ich als Vertreter des bürgerlich-wertkonservativen Flügels. Politisch wichtig ist mir insbesondere die Unterstützung der Familie als Keimzelle der Gesellschaft, eine wachstumsorientierte Wirtschaftspolitik, die den Menschen Arbeit bietet statt Arbeitslosigkeit zu fördern und eine Zuwanderungspolitik, die die Interessen unseres Landes und seiner Bürger stärker berücksichtigt. Ehrenamtlich engagiere ich mich aus Überzeugung als Kuratoriumsmitglied in der Yagmur-Stiftung für den Schutz von Kindern, die von Gewalt, Missbrauch und Verwahrlosung bedroht sind.

Die große Unterstützung meiner Mitglieder im Wahlkreis Hamburg-Mitte, die mich Ende letzten Jahres mit mehr als 95 Prozent zum Bundestagskandidaten nominiert haben, ist für mich Ansporn und Motivation, für ein erfolgreiches Abschneiden der CDU bei der Bundestagswahl mit aller Kraft zu kämpfen.