Hanseatisch. Mutig. Gut. Hamburg, Ich liebe den Hafen und die Elbe. Die Zukunft fest im Blick!

Neueste Facebook-Beiträge

Christoph de Vries
Christoph de Vries23.10.2020 14:22
Es ist ganz bitter. Die Aufbauarbeiten waren in vollem Gange und am 6. November hätte der Winterdom in Hamburg starten sollen. Die Schaustellerverbände haben in enger Abstimmung mit den Hamburger Behörden ein hervorragendes Hygienekonzept auf die Beine gestellt, das dem Gesundheitsschutz absoluten Vorrang gibt. Dennoch hat der Hamburger Senat den Winterdom in Anbetracht rasant steigender Corona-Infektionszahlen soeben abgesagt. Einerseits verständlich, andererseits stellt sich die Frage, ob der Grundsatz der Gleichbehandlung befolgt wird, wenn gleichzeitig Bordelle mit engstem Kontakt geöffnet bleiben ebenso wie sämtliche Freizeitangebote in geschlossenen Räumlichkeiten. Die CDU wird nun umso enger an der Seite der Schausteller stehen und ich werde mich dafür einsetzen, dass in Hamburg und auf Bundesebene umfangreiche, existenzsichernde Finanzhilfen in Form eines Unternehmerlohns bereitgestellt werden, die über Kostenerstattungen hinausgehen. Dies gilt auch für alle weiteren Branchen wie Veranstaltungsgewerbe und Künstler, die faktisch einem Berufsverbot unterliegen. #winterdom #corona #schausteller
Christoph de Vries
Christoph de Vries
Christoph de Vries23.10.2020 12:58
Leider muss ich meine Politik Hautnah-Veranstaltung am nächsten Montag wegen den neuesten Entwicklungen in Sachen Corona absagen! Unabhängig davon, ob es rechtlich möglich wäre, halte ich es in diesen Zeiten für nicht angebracht.
Christoph de Vries
Christoph de Vries22.10.2020 06:04
Der tödliche Messerangriff in Dresden durch einen IS-Anhänger führt erneut vor Augen, wie hoch das Gefährdungspotenzial in Deutschland durch den islamistischen #Terrorismus ist. Ein Justizversagen liegt erstem Anschein nach nicht vor. Der Täter war aufgrund seiner früheren Anschlagspläne zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden, die er vollständig verbüßte. Umso mehr stellt sich in der Abwägung zwischen dem individuellen Schutzinteresse und dem nationalen Sicherheitsinteresse Deutschlands die Frage, ob der Abschiebestopp nach Syrien für verurteilte Straftäter so fortbestehen kann. Ich denke, es gibt gewichtige Gründe, dass die Innenministerkonferenz die geltende Beschlusslage mit Blick auf den Schutz der Bürger auf den Prüfstand stellt. Dies habe ich heute in der Bild gefordert.
Christoph de Vries
Christoph de Vries21.10.2020 14:45
Union setzt sich durch: Es ist gut, dass die Bundesjustizministerin endlich den Forderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nach Strafverschärfungen für sexuellen Kindesmissbrauch nachgekommen ist. Auch die Präventionsangebote müssen ausgebaut werden. #StarkerStaat Mehr dazu hier: https://cducsu.cc/34epa6l
Christoph de Vries
Christoph de Vries21.10.2020 10:19
Eine echte Erfolgsgeschichte in Sachen #Integration und persönlich für mich ein ganz bereicherndes Gespräch. Bjeen Alhassan ist 2014 aus #Syrien nach Deutschland gekommen, spricht fließend Deutsch, hat ihren Master gemacht, arbeitet im Bereich Weiterbildung und Beschäftigung für Menschen mit Migrationsgeschichte, hat vor wenigen Wochen den Nationalen Integrationspreis von der Bundeskanzlerin verliehen bekommen und hat mir voller Stolz erzählt, dass sie nächste Woche die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen bekommt. Eben ein absolutes Integrationsvorbild.
Christoph de Vries
Christoph de Vries19.10.2020 09:16
Die BKA-Analyse offenbart, dass die Neigung zu Gewaltkriminalität bei Asylzuwanderern deutlich stärker ausgeprägt ist. Schwere Gewaltdelikte werden insbesondere von Tätern aus Ländern begangen, in denen Gesetze und staatliche Autoritäten kaum eine Rolle spielen und das Recht des Stärkeren gilt. Die richtige Antwort darauf sind gezielte Integrationsangebote, sofortige Sanktionen bei Straffälligkeit und konsequente Abschiebung bei schweren Delikten. Dies habe ich gegenüber der Bild heute geäußert. Der Befund darf aber nicht dazu missbraucht werden, Migranten generell unter Verdacht zu stellen. Der Großteil der Zuwanderer wird nicht straffällig und es gibt auch Migrantengruppen insbesondere aus dem europäischen Raum, deren Anteil an den Straftaten unterdurchschnittlich ist.
Aktuelles

Steigende Coronazahlen – Regeln einhalten, zielgenau reagieren

Erstmals seit der Corona-Hochphase im Frühjahr hat das Robert-Koch-Institut (RKI) in den letzten Tagen jeweils mehr als 4000 Neuinfektionen gemeldet. Das ist ein Grund zur Sorge, wie auch Gesundheitsminister Jens Spahn festgehalten hat:  Vor allem jüngere Menschen steckten sich an, auch weil sich oft für unverletzlich hielten:  “Das sind sie aber nicht.” Auch wenn die…

Mehr lesen ...
Aktuelles

Gute Nachrichten für die Kupferproduktion in Hamburg

Die EU-Kommission hat kürzlich die überarbeiteten Leitlinien des EU-Emissionshandelssystems (ETS) für staatliche Beihilfen beschlossen. Nachdem der Kupfersektor in einem frühen Entwurf der Leitlinien nicht mehr auf der Liste der beihilfefähigen Sektoren vertreten war, ist er in der endgültigen Regulierung nun wieder aufgenommen worden. Die Leitlinien zielen darauf ab, das Risiko von „Carbon Leakage“ zu verringern.…

Mehr lesen ...
Aktuelles

Beschäftigte unserer Sicherheitsbehörden stehen fest auf dem Boden des Grundgesetzes

In dieser Sitzungswoche stellte unser Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) das erstmals erstellte Lagebild zu strukturellem Rechtsextremismus in deutschen Sicherheitsbehörden im Innenausschuss vor. Demnach steht die überwältigende Mehrheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden fest auf dem Boden des Grundgesetzes. Meine Einschätzung und Erfahrung aus unzähligen Gesprächen mit Beamten von Bundespolizei und Hamburger Polizei haben sich…

Mehr lesen ...
Aktuelles

Schneller bauen – Verabschiedung Investitionsbeschleunigungsgesetz

Als Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer das Gesetz zur Beschleunigung von Investitionen, das wir gestern im Parlament beschlossen haben, in erster Lesung im Bundestag einbrachte, betonte er, dass die Verzögerungen bei Investitionen nicht am Geld liegen würden, sondern an langen Planungsverfahren. Und es ist ja eine Tatsache, dass Planungsverfahren in Deutschland viel zu lange dauern. Die Elbvertiefung…

Mehr lesen ...

Das Islamische Zentrum Hamburg und die Hisbollah in Deutschland – Gefahren für die innere Sicherheit?

Die Veranstaltung wurde aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen abgesagt! Eine Podiumsdiskussion Wann: Donnerstag, 22. Oktober 2020 Beginn: 18.00 Uhr Wo: Patriotische Gesellschaft Hamburg / Livestream   Gegen die terroristische Organisation Hisbollah hat die Bundesregierung im April 2020 ein Betätigungsverbot erlassen. Die Hisbollah wird aus dem Iran gesteuert und finanziert und stellt deshalb eine Gefahr in Deutschland dar, insbesondere…

Mehr lesen ...