Aktuelles

In den letzten 4 Wochen hatte ich das Privileg, mein Bachlor-Praktikum im Zuge meines Studiums an der Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU) im Abgeordnetenbüro Christoph de Vries im Deutschen Bundestag zu absolvieren. Während dieser spannenden Zeit voller neuer Eindrücke konnte ich das gesamte Team des Büros kennenlernen und wurden vom ersten Tag an freundlich in die Gemeinschaft und in die Arbeitsabläufe integriert.

Somit konnte ich viele interessante Gespräche über Politik, Gesellschaft aber auch Persönliches mit den Mitarbeitern und nichts zuletzt dem Abgeordneten selbst führen. Der „Blick hinter die Kulissen“ der Arbeit des Deutschen Bundestages und der alltäglichen parlamentarischen Arbeit war äußerst aufschlussreich und lehrreich. Highlights bildeten dabei definitiv die Besuche des Reichstags und das Beiwohnen verschiedener, stellenweise hitzig geführter und umkämpfter Debatten, das Begleiten des Abgeordneten zu Sitzungen, Treffen und Gesprächen, sowie das freie Bewegen innerhalb der  verschiedenen Liegenschaften des Deutschen Bundestages, in welchen sich viele schöne Ecken entdecken lassen.

Abseits von Situationen, in denen ich die Eindrücke still auf mich wirken lassen konnte und einfach genießen konnte, wurde ich allerdings auch innerhalb des Büros mit Aufgaben betraut, bei denen ich bereits vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen konnte beziehungsweise verfeinern konnte, aber auch neue Arbeitsweisen kennenlernte durfte. So war ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit die Bürgerkommunikation, bei welcher ich Antwortentwürfe auf direkte oder portalgestützte Anfragen, Sorgen und Nöte von Bürgern erarbeiten durfte.

Rückblickend auf diesen Monat in Berlin bleibt mir nur zu sagen, dass mich sowohl die Hauptstadt, als auch das „Hirn und Herz dieses Landes“, nämlich der Deutsche Bundestag, nachhaltig fasziniert und begeistert haben. Es hat mir vor Augen geführt wie lebendig im politischen Berlin Politik jeden Tag gemacht aber auch gelebt wird.