NEWSLETTER

Melden Sie sich für meine BundestagsNEWS an
Jetzt anmelden

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger,

Hamburg, meine Perle. Hier bin ich geboren und aufgewachsen und hier bin ich mit meiner Frau und unseren drei Kindern zuhause. Seit über einem Vierteljahrhundert engagiere ich mich politisch in Hamburg-Mitte.

Mein Motto lautet »Politik hautnah«. Das bedeutet für mich, immer ansprechbar zu sein, immer aktiv vor Ort zu sein für die Bürgerinnen und Bürger. Mit regelmäßigen Veranstaltungen in den Stadtteilen meines Wahlkreises biete ich ein Dialogformat an, um mit Ihnen über aktuelle oder grundsätzliche Themen zu diskutieren.

Ihre Sicherheit liegt mir besonders am Herzen. Daher setze ich mich als Hamburger Abgeordneter im Deutschen Bundestag verstärkt für Themen der Inneren Sicherheit ein und engagiere mich als Mitglied im Innenausschuss konsequent gegen jegliche Form von Extremismus. Als Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums bin ich für die Überwachung unserer Geheimdienste zuständig und nehme mich der extremistischen Bedrohungen von innen und außen mit großer Leidenschaft an. Als Vorsitzender einer Gruppe mit mehr als 50 Abgeordneten in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion kümmere ich mich zudem um die Belange der Heimatvertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten und verstehe meine Aufgabe als Brückenbauer zu unseren Nachbarn in Europa.

Hamburg-Mitte ist das wirtschaftliche Herz unserer Stadt. In Berlin setze ich mich deshalb aus Überzeugung für die Anliegen unserer Unternehmen und die Sicherung von Arbeitsplätzen ein.

Vernunft statt Ideologie, Innovation statt Verbote, Sicherheit in Freiheit und Meinungsfreiheit statt Sprech- und Denkverbote – das sind die Grundsätze, die mich in meiner politischen Arbeit leiten.

Es ist mir eine Ehre, meine Heimatstadt Hamburg und Sie im Bundestag vertreten zu dürfen.

 

 

 

Christoph de Vries

AKTUELLES

Migrationskrise – Regierung reagiert mit einladender Asylpolitik

Deutschland steht vor gewaltigen Herausforderungen, die die Versorgungssicherheit, die Lebenshaltungs- und Energiekosten, die wirtschaftliche Lage und nicht zuletzt den Klimaschutz betreffen. Dazu kommt die Migration von knapp einer Million ukrainischen Kriegsflüchtlingen über die EU-Massenzustromrichtlinie, denen wir als Akt der humanitären Unterstützung selbstverständlich solidarisch zur Seite stehen. Die Last tragen aber vor allem Länder und Kommunen,…

Weiterlesen …

Handlungsbedarf im Bereich der Finanzierung des Politischen Islamismus

Es ist eine parlamentarische Gepflogenheit, dass die Regierungsfraktionen Anträgen der Opposition auf Anhörungen in der Regel zustimmen, vor allem wenn das Thema die Befragung von Sachverständigen rechtfertigt. Als wir im Frühjahr im Innenausschuss zu unserem Antrag „Finanzierung des politischen Islamismus in Deutschland offenlegen und unterbinden“ (BT-Drs. 20/1012) eine Anhörung beantragten, lehnten die Ampelfraktionen dies Ansinnen…

Weiterlesen …

Energiepolitische Perspektiven für die Menschen – Preise unter Kontrolle bringen und eine Insolvenzwelle verhindern

Seit Monaten warnen wir als Union davor, dass die aktuelle Energiepolitik der Regierung unsere Wirtschaft vor die Wand fährt und die schwierige Situation der Menschen zuspitzt, statt sie abzufedern und berechtigte Ängste abzubauen. Es macht fassungslos, wie ideologiegetrieben und unverantwortlich die Bundesregierung derzeit agiert. Seit März dieses Jahres hat die Union mehrere Anträge in den…

Weiterlesen …

Islamismus in der Bundesregierung kein Thema – Expertenkreis im Innenministerium wird aufgelöst

Es war ein wichtiger und notwendiger Schritt: vor einem Jahr wurde durch Horst Seehofer im Bundesinnenministerium der „Expertenkreis Politischer Islamismus“ eingesetzt mit dem Auftrag, Bundesregierung und Bundestag über islamistische Aktivitäten und Einflüsse in Deutschland zu informieren. Hierfür hatte ich mich lange eingesetzt und es in einem Positionspapier der Union verankert und Bundesminister Seehofer auch persönlich…

Weiterlesen …

Haushalt des Bundesinnenministeriums – Innere Sicherheit und Katastrophenschutz erhalten zu wenig Aufmerksamkeit

Die gute Nachricht vorweg: auch im ersten durch die neue Regierung aufgestellten Haushalt des Bundesinnenministeriums ist die Handschrift der Sicherheitspolitik der Union noch zu erkennen. Eine radikale Abkehr hin zu einer Vernachlässigung dieses Etats ist noch nicht zu beobachten. Einige Aspekte bereiten doch durchaus Grund zur Sorge. Ein Beispiel ist die Bundespolizei, die aufgrund immer…

Weiterlesen …

Der soziale Anstrich der Koalition bröckelt

Die parlamentarische Sommerpause ist zu Ende und der Bundestag ist in dieser Sitzungswoche mit den Haushaltsberatungen in die zweite Jahreshälfte gestartet. Im Familienbereich stellt die Bundesregierung die Förderung der frühkindlichen Sprachförderung in Form des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ komplett ein. Alle Bemühungen der Verbände und Kitas haben bislang nichts bewirken können. Die Sprach-Kitas stehen nicht auf der…

Weiterlesen …

VIDEOS

SOCIAL MEDIA